Es sind die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben

Wilhelm von Humboldt

Gerade wenn Beziehung nicht gelingt wird – schmerzlich  – klar, wie wichtig unsere Beziehungen für das eigene Leben sind. Dass sie ebenso essenziell sind wie Nahrung und Wasser, das zeigt die Bindungsforschung einhellig. Und darum begleite ich nicht nur Liebespaare, sondern auch Menschen, die in anderen Beziehungen Unterstützung brauchen bspw. Chefin und Mitarbeiter, Eltern und (erwachsene) Kinder, Geschwister untereinander oder andere Familien- oder Arbeitsbeziehungen, die professionellen Rat benötigen. Und natürlich kommen junge wie alte Menschen zu mir, und Liebespaare ungeachtet ihrer sexuellen Orientierung.

Womöglich fragen Sie sich, ob Paartherapie in Ihrer derzeitigen Situation überhaupt (noch) etwas bringt, und wenn ja was da auf Sie zukommt. Hier ein kleiner Einblick:

Wie geht Paartherapie?

Arbeitsweise

Die „Landkarte“ für meine Arbeit ist die Emotionsfokussierten Therapie (EFT). Hier stehen nicht Sie als Einzelperson im Fokus, sondern Ihre Beziehung. Gemeinsam mit Ihnen erkunde ich was Ihre Beziehung benötigt um wieder in die Spur zu kommen und unterstütze Sie dabei, neue Perspektiven aufeinander und Ihre Beziehung zu gewinnen. Natürlich gibt es keine Garantie, dass Sie das was aktuell zwischen Ihnen steht vollständig ausräumen können und wieder zueinander finden. Was ich Ihnen aber zusagen kann ist, dass Sie Klarheit gewinnen anhand derer Sie sich neu ausrichten können.

Was sind die häufigsten Anlässe für eine Paartherapie?

Meist geht es entweder um akute oder schon länger schwelende Konflikte die zu Streit mit gegenseitigen Vorwürfen führen, zu Lustlosigkeit oder unbefriedigender Sexualität, zur Entfremdung im täglichen Spagat zwischen Beruf, Familie und eigenen Bedürfnissen. Weitere Auslöser für eine Krise können aufgestaute Verletzungen, Leben in einer Patchworkfamilie, eine Affäre oder Außenbeziehung, eine chronische Erkrankung oder ein Schicksalsschlag sein. Manchmal stehen auch ein unbefriedigender Umgang mit unterschiedlichen Bedürfnissen im Wege einer guten Lösung.

book-1

Ich möchte eine Paartherapie machen, aber mein Partner/-in macht nicht mit – was tun?

Eine Paartherapie ist immer dann sinnvoll, wenn mindestens einer der Partner mit der Beziehung unzufrieden ist und eine Veränderung möchte, dies aber ohne fremde Hilfe bisher nicht möglich ist. Sollte Ihr Partner bzw. Partnerin nicht mitkommen wollen, können Sie auch alleine kommen. In diesem Fall unterstütze ich Sie dabei herauszufinden, was dies für Sie bedeutet bzw. was Sie ihrerseits tun können. Wenn Sie mit sich selbst im Reinen sind. ist dies eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen für Ihre Beziehung, und in aller Regel sehen Sie dann auch für Ihre Beziehung klarer.

Was ist der Unterschied zwischen Paartherapie und Beziehungscoaching, und wie lange dauert das?

Das hängt davon ab, welche Themen Sie mitbringen. Beziehungscoaching zielt auf die Lösung eines klar umrissenen Problems ab (z.B. Patchwork, Rollenkonflikte, unerfüllter Kinderwunsch etc.). Entsprechend sind diese Beratungsprozesse meist kürzer als eine Paartherapie, bei der es um grundlegendere Themen geht die häufig in der Paardynamik begründet liegen. Für Coaching und Therapie gilt: Es gibt es keine allgemeingültige Aussage zur Dauer, beide sind individuelle Prozesse die in einem individuell abgestimmten Zeitrahmen stattfinden, den letztlich Sie selbst bestimmen.

Zu Beginn finden die Sitzungen in einem Abstand von einer Woche bis 14 Tagen statt, im Verlauf eher in drei- bis vierwöchigem Abstand, denn das Wesentliche geschieht dann in Ihrem Alltag. Vorab ist es für Sie vermutlich nicht einfach, einzuschätzen welches das für Sie passende Format ist. Dies können wir im Erstgespräch gemeinsam besprechen und festlegen. Da sich meinerseits nur die Rolle unterscheidet, sind die Konditionen für eine Sitzung einheitlich, unabhängig ob es sich um Therapie oder Beziehungscoaching handelt.

book-1

Wieviel kostet das?

Für Paarsitzungen hat sich eine Dauer von 90 Minuten bewährt, hierfür berechne ich €150 pro Sitzung, zuzüglich Umsatzsteuer. Paartherapie und Beziehungscoaching wird grundsätzlich weder von gesetzlichen noch privaten Krankenversicherungen bzw. Zusatzversicherungen übernommen, und sind reine Privatleistungen.

book-1

Was sonst noch wichtig ist:

Da ich zweisprachig bin können Sitzungen auf Deutsch oder in Englisch stattfinden. Auf Wunsch biete ich Ihnen ein Kennenlerngespräch an (30Min, €50).

Anmeldung ist wahlweise möglich über clickdoc, mein Kontaktformular, oder in meiner Telefonsprechstunde montags und mittwochs zwischen 7:30 Uhr und 8:30 Uhr Tel. 0170 9622630.

In dem Beratungsvertrag den wir zu Beginn Ihrer Therapie bzw. Coachings abschließen sind alle Formalitäten enthalten. Dazu zählt auch meine Schweigepflicht, die mit Ihrem Namen beginnt und sich auf alles bezieht was wir miteinander besprechen: Alles was in meinen Räumen besprochen wird bleibt dort.

Zu Ihrer Erstsitzung bringen Sie bitte den ausgefüllten Aufnahmebogen mit.

book-1